Germany

Das Projekt BioenNW

Das Bioenergie Support Center (BSC) Deutschland ist Teil des „INTERREG IVB North West Europe“-Projekts „243H BioenNW Delivering Local Bioenergy to NW Europe“ (BioenNW) und eines von fünf regionalen Beratungscentern in Nordwesteuropa. BioenNW ist eine strategische Initiative der Europäischen Union und wird vom „European Bioenergy Research Institute“ (EBRI) an der Aston University Birmingham geleitet.

Das Projekt konzentriert sich darauf, den Einsatz dezentraler Bioenergieanlagen zu fördern und Biomassepotenziale zu aktivieren, um dadurch dazu beizutragen, die Energieversorgung nachhaltig zu sichern, Kohlendioxidemissionen zu reduzieren und regionale Arbeitsplätze zu schaffen. BioenNW beabsichtigt mit Reststoffen betriebene Bioenergie-Kraftwerke (5-10MW Ausgangsleistung), die innovative Bioenergie-Technologien (z.B. anaerobe Vergärung, Pyrolyse, Vergasung) einsetzen, in Nordwesteuropa in den folgenden Regionen bauen zu lassen: West Midlands (Großbritannien), Ile-de-France (Frankreich), Wallonie (Belgien), Eindhoven (Niederlande) und Saarland (Deutschland). Das Projekt fokussiert sich dabei auf die Verwertung biologischer Reststoffe und Abfälle. An der Aston University in England testet BioenNW eine derartige Technologie ‒ einen sogenannten Pyroformer™.

Hauptziele der Projektarbeit

BioenNW unterstützt Organisationen dabei, die Möglichkeiten des wachsenden Bioenergie-Markts zu entdecken und eigene Bioenergie-Anlagen zu realisieren.
Das Projekt BioenNW hat dabei vier Hauptziele:

  • Den Aufbau eines Netzwerks von Bioenergie Support Centern zum Verbreiten von Informationen und zur Unterstützung von Organisationen, Unternehmen und Behörden;
  • Die Einrichtung eines Entscheidungshilfeprogramms, um die Machbarkeit von Bioenergie-Projekten festzustellen;
  • Den Betrieb einer Demonstrationsanlage in kommerziellem Maßstab, die anaerobe Vergärung und Pyrolyse kombiniert, um mögliche Rohstoffe auf ihre Eignung zu überprüfen und die Erzeugnisse (Wärme, Strom, Gas, Biokohle, Biodiesel etc.) zu analysieren;
  • Die baureife Planung von fünf dezentralen Bioenergie-Anlagen – fertig zur Bauausführung durch einen Investor – und Entwicklungspläne für 20 weitere Bioenergie-Projekte.

Das BSC Deutschland

Das deutsche BSC ist ein Netzwerk aus Biomassekompetenzzentren innerhalb Nordwesteuropas, welches Projekte im Bereich der Bioenergie hinsichtlich einer effizienten und kosteneffektiven Umsetzung berät. Das Bioenergynetzwerk bietet Expertise zu Biomassethemen, Analysen zum regionalspezifischen Biomassepotenzial, einen Testservice für Ihre Biomasse, Workshops, Exkursionen und Seminare zum Thema Biomasse, Unterstützung bei der Identifizierung und Beantragung von Fördermitteln sowie bei der Implementierung von Bioenergieprojekten.

Den wissenschaftlichen Hintergrund für die BSCs bilden Fachleute aus dem BioenNW-Netzwerk mit langjähriger Erfahrung im Bereich innovativer Technologien, Bioenergie, Entwicklung von Standorten und Kommerzialisierung von Forschungsergebnissen.

Aufgaben und Dienstleistungen des BSC

Die Bioenergie Support Center bilden ein internationales Netzwerk, um Projekte im Bereich Bioenergie zu fördern, zu entwickeln und zu begleiten. Vernetzt und unterstützt werden Unternehmen, Organisationen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Kommunen, Regierungen/Behörden und Investoren, die Interesse an nachhaltiger Energiegewinnung aus Biomasse haben. Mit zahlreichen Dienstleistungen bieten die BSC Beistand, um in der Projektentwicklung auftretende Hindernisse zu beseitigen:

  • praktische Unterstützung/Betreuung bei der Entwicklung von Bioenergieprojekten für Entwickler, Geldgeber und Regulierungsbehörden
  • Unterstützung bei internationalen Kooperationsprojekten
  • Hilfe bei der Standortsuche für Bioenergie-Projekte
  • Support bei industriell ausgerichteten Projekten und kommerziellen Partnerschaften
  • Zusammenarbeit mit Firmen (z.B. Informationsgespräche, Seminare)
  • Forschungsprojekte, Plattform für Technologie-Studien
  • Zugang zu Bioenergie-Demonstrationsanlagen
  • ein Netzwerk von Fachleuten aus dem Bereich Bioenergie/Biomasse
  • Zugriff auf das internationale Netzwerk von Kontakten und die Erfahrung der Bioenergie-Beschaffungskette
  • Synergien mit anderen nationalen und internationalen Bioenergie-Verbänden
  • Aus- und Fortbildung / Teilnahme an regionalen und internationalen Konferenzen, Seminaren und Workshops
  • statistische Daten und Informationen über den Bioenergie-Sektor
  • Umfassende elektronische Bibliothek zum Thema Bioenergie und den verschiedenen bestehenden Technologien
  • Zugriff auf ein Programm zur Unterstützung der Entscheidungsfindung zur Bewertung der Potentiale und der Rentabilität von Bioenergie-Projekten in der jeweiligen BSC-Region
  • Testservice für Rohstoffe, um die Eignung von Biomasse für die Pyrolyse festzustellen
  • Einblick in finanzielle Fördermöglichkeiten

Mitglieder der Bioenergie Support Center haben die Möglichkeit, auf die breite Palette von kostenlosen Dienstleistungen und Unterstützung durch das BioenNW-Projekt zuzugreifen. Darüber hinaus gilt für die Mitglieder des Bioenergie Support Center Deutschland:

  • Sie können ihre Organisation und ihre Arbeit bei anderen Mitgliedern bekanntmachen.
  • Sie sind Teil des Bioenergie Support Center-Netzwerks von Kontakten, Informationen, bewährten Verfahren und Erfahrungsaustausch.
  • Sie können an vom BSC organisierten Veranstaltungen kostenlos teilnehmen.
  • Sie erhalten Kopien von Publikationen des BSCs und Newsletter.
  • Sie werden zuerst berücksichtigt bei Vorträgen und Fördermöglichkeiten.
  • Sie erhalten Reservierungsvormerkungen für Aktivitäten des BSCs.

Willkommen zur Bioenergie-Revolution

Eine Mitgliedschaft ist kostenlos und steht allen Fachleuten oder privaten und öffentlichen Organisationen, Unternehmen und Hochschulen offen, die ein Interesse an Bioenergie haben oder Teil der Bioenergie-Beschaffungskette sein möchten:

  • Universitätsabteilungen, Forschungs- und Entwicklungszentren sowie Bildungsträger aus den Bereichen Biomasse, Umwelt und Energieplanung etc.
  • Beratungs- und Ingenieurbüros
  • Städte: Stadtverwaltung, Einwohnerschaft und Stadtrat sowie städtische / regionale Verbände
  • Regierungsbehörden
  • Finanzinstitutionen, z.B. Banken, Fördergeber etc.
  • Lieferanten und Technologiefirmen, z.B. aus den Bereichen Biomasse, Biomethanisation, Vergasung
  • Unternehmen mit Holz und/oder organischem Abfall
  • Energieversorger, Netzbetreiber, Abfallwirtschaft etc.
  • Verbände, Gruppierungen etc.

Dieses Projekt wird finanziert durch das INTERREG IVb NWE Programm der EU und die STEAG New Energies GmbH und das saarländische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr.
Weitere Biomasseprojekte der IZES gGmbH sind:

ARBOR

GR3

ECOBIOGAZ

Germany Bioenergy Support Centre Contact

IZES gGmbH

Contact: Michael Porzig & Bernhard Wern
Email: porzig@izes.de / wern@izes.de
Website: www.izes.de
Telephone: +49 681 9762-170
 
 
 
   
Latest Blogs
Pyrofab technology
Sep
18
Join us at the BioenNW final conference in Brussels next week (24.9.15)

We have organised a ‘Bioenergy Networks and Biomass Potentials’ conference to showcase the achievements of the BioenNW project and the businesses and projects we have supported. It will be taking place ...

Les Mureaux Biomass Boiler
Jul
22
Official opening of biomass boiler complex in Les Mureaux

The inauguration of a biomass boiler complex located in Les Mureaux, France took place last month on 8th June. The biomass boiler makes it possible to heat 4000 residences in Les Mureaux and has allowed us to extend ...

Jul
16
Pyrofab is coming to Saarland

An innovative, mobile energy-from-waste technology demonstrator will be coming to Saarland this month on the opening leg of a tour of North West Europe. On the 24th July IZES gGmbH and our local partner Evontec GmbH ...

Cluster TWEED
Jul
13
Sustainable energy solutions in hospitals

SAVE THE DATE: Meeting on sustainable energy solutions in hospitals – 11th September 2015 Cluster TWEED and FIH (Federation of Hospitals Institutions) have organised an event on sustainable energy solutions in ...

RITTMO June 2015
Jun
30
New tool to finance biogas projects in France

In 2013 an agricultural methanisation (Anaerobic Digestion) support plan in France was introduced by the agriculture minister. This resulted in many projects being built. Within the framework of this action plan the ...

Read more BioenNW blog posts    >
What's on at Bioenergy
Dec
06
Looking for Funding? Business Briefing St Paul’s Club, Central Birmingham Wednesday 6 December Join us at this one-day event ...
Mar
21
EBRI Master Class: Value from Waste, Shrewsbury, March 2018 ...

Find more BioenNW events    >
 
 

Aston University (European Bioenergy Research Institute)

Contact:Joanna Fletcher
E-mail:bioenergy@aston.ac.uk
Website:www.aston.ac.uk/ebri
Telephone:+44 (0)121 204 4303

Samenwerkingsverband Regio Eindhoven

Contact:Barbara Marcus
E-mail:B.Marcus@sre.nl
Website:www.sre.nl
Telephone:0031 402594458

IZES gGmbH

Contact:Michael Porzig & Bernhard Wern
E-mail:porzig@izes.de / wern@izes.de
Website:www.izes.de
Telephone:+49 681 9762-170

Fondation Européenne pour des Territoires Durables – Fondaterra

Contact:Diego Courtois
E-mail:diego.courtois@fondaterra.com
Website:www.fondaterra.com
Telephone:+33 1 39 25 36 40

Cluster TWEED

Contact:Olivier Ulrici
E-mail:oulrici@clustertweed.be
Website:www.clustertweed.be
Telephone:+32 4 242 47 60